Entnahmestelle

Das System verteilt WFI-Wasser oder Prozesswasser bei einer bestimmten Temperatur. Entwickelt, um die hohen Qualitäts- und Hygieneanforderungen der pharmazeutischen Industrie zu erfüllen.

WFI-Wasser muss auf Anwendungstemperatur abgekühlt werden, um im pharmazeutischen Herstellungsprozess verwendet werden zu können.

Diese liegt normalerweise zwischen 25°C und 45°C. Falls es mehrere Entnahmestellen mit der gleichen Temperatur gibt, trennt das System einen zusätzlichen Kreislauf, in dem ein P-Line-Wärmetauscher installiert ist, um das Wasser auf die Anwendungstemperatur zu kühlen.

Die zweite Lösung besteht in der Verwendung eines Wärmetauschers kurz vor der Entnahmestelle (POU). Der hier verwendete P-line-Wärmetauscher kühlt das WFI-Wasser auf das erforderliche Niveau.