Kühllagerung und -verteilung von WFI-Wasser

Einmal gewonnenes WFI-Wasser muss ordnungsgemäß gelagert und an die Verbrauchsstellen verteilt werden.

In Anlagen zur Lagerung und Verteilung von kaltem Wasser für Injektionszwecke (WFI) werden in der Regel zwei Wärmetauscher aus der P-Line installiert.

Der erste schützt das System vor einem übermäßigen Temperaturanstieg, indem sie es auf 15°C - 30°C abkühlt. Der zweite wird verwendet, um das Wasser regelmäßig auf eine hohe Temperatur zu erhitzen, um das System zu sterilisieren.

Die andere Lösungsvariante der Anlage zur Lagerung und Verteilung von kaltem Wasser für Injektionszwecke (WFI) ist ein System mit einem einzigen Wärmetauscher aus der P-Line, der beide Funktionen erfüllt. Je nach Bedarf wird der Mantelseite Kaltwasser aus dem Aggregat oder Dampf zugeführt.